Telefon +49 40 43 27 09 15  |  E-Mail: info@rolandbraun.de

Hamburg, 4. Juni 2014 - Die Ad-hoc-AG Innenraumrichtwerte der Innenraumluftkommission (Umweltbundesamt) und der Obersten Landesgesundheitsbehörden (ad-hoc AG IRK/AOLG) hat einen neuen Innenraumrichtwert für 1-Butanol veröffentlicht. Der Richtwert liegt mit 700 µg/m³ (Richtwert I) bzw. 2.000 µg/m³ (Richtwert II) allerdings deutlich über dem ursprünglich angekündigten Richtwert (vgl. Ergebnisprotokoll der 47. Sitzung der ad-hoc-AG vom 26.2.2013, dort unter TOP 3: Richtwert I: 150 µg/m³, Richtwert II: 1.500 µg/m³). Die Gründe für die Revision des ursprünglichen Richtwertvorschlages sind nicht bekannt.

Hamburg, 10. April 2014 - Update: Der neue AGW ist jetzt offiziell im Gemeinsamen Ministerialblatt veröffentlich und damit auch formal in Kraft gesetzt.

Infos zu aktualisierten TRGS 900 gibt es hier: http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Gefahrstoffe/TRGS/TRGS-900.html

Hamburg, 2. April 2014 - Seit 2011 lag ein Vorschlag der MAK-Kommission (DFG) zur Neufestsetzung der Arbeitsplatzgrenzwerte für die einatembare (E-Staub) und die alveolengängige Staubfraktion (A-Staub) auf dem Tisch. Nach jahrelanger, teilweiser kontroverser Diskussion in der Fachwelt hat der zuständige Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) in seiner 53. Sitzung am 18./19.11.2013 den Grenzwert für die alveolengängige Staubfraktion jetzt auf 1,25 mg/m³ gesenkt (alter AGW: 3 mg/m³), der Grenzwert für die einatembare Staubfraktion bleibt bei 10 mg/m³.

Hamburg, 14.1.2014 - Die ad-hoc-AG Innenraumrichtwerte der Innenraumluftkommission (Umweltbundesamt) und der Obersten Landesgesundheitsbehörden hat in der Januarausgabe des Bundesgesundheitsblattes einen Entwurf zur Beurteilung der Innenraumluft anhand von Geruchsleitwerten veröffentlicht.

Hamburg, 27.11.2013
Ab sofort finden Sie den Vortrag "Hilfe, Schimmel im Haus! Sinnvolle Sofortmaßnahmen" in unserem Download-Bereich. Der Vortrag wurde am 9.11.2013 von Roland Braun auf dem 2. Schimmel-Aktionstag des Netzwerks Schimmelberatung Hamburg gehalten.

Hamburg, 15.11.2013 - In der Oktoberausgabe des Bundesgesundheitsblattes hat die ad-hoc-AG Innenraumrichtwerte der Innenraumluftkommission (Umweltbundesamt) und der Obersten Landesgesundheitsbehörden (ad-hoc-AG IRK/OLG) neue Innenraum-Richtwerte für Naphthalin und Naphthalin-ähnliche Verbindungen sowie für Acetaldehyd veröffentlicht. Erstmals hat die ad-hoc-AG dabei Innenraum-Richtwerte erhöht.

Am 9. November 2013 findet der 2. Schimmel-Aktionstag des Netzwerkes Schimmelberatung Hamburg statt - dieses Mal im neuen Gebäude der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) in Hamburg-Wilhelmsburg. Neben kostenfreier Information und Beratung rund um das Thema Schimmel sind auch diverse Vorträge vorgesehen. Roland Braun ist als Vertreter des Regionalverbandes Umweltberatung Nord e.V. mit einem Fachvortrag zum Thema "Hilfe, Schimmel im Haus! - Sinnvolle Sofortmaßnahmen" dabei.

Das Umweltbundesamt hat im Juli 2013 die "Handlungsempfehlung zur Beurteilung von Feuchteschäden in Fußböden" als Entwurf auf umweltbundesamt.de veröffentlicht. Die Empfehlungen sind noch als vorläufig zu betrachten, bis zum 31.7.2014 kann die interessierte Fachöffentlichkeit Kommentare und Kritik beim UBA einreichen.

Aktuell führen wir für das Projekt "Smart ist Grün" der Internationalen Bauausstellung (IBA) Hamburg die für die Zertifizierung nach DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.) notwendigen Raumluftmessungen durch.

Die neue VDI-Richtlinie zur Messung von Feinstaub in Innenräumen liegt im Entwurf vor. Bislang herrschte bei entsprechenden Messungen in Wohnungen oder Büros ein großer Wirrwarr von diversen Messverfahren und Vorgehensweisen.

Das Protokoll der Frühjahrsitzung 2013 der ad-hoc-AG Innenraumrichtwerte der Innenraumluftkommission (Umweltbundesamt) und der Obersten Landesgesundheitsbehörden ist u.a. mit folgenden Inhalten online:

Zum Seitenanfang