Startseite » Aktuelles » Umweltbundesamt empfiehlt Messung von Isothiazolinonen (Raumluft)
Umweltbundesamt empfiehlt Messung von Isothiazolinonen (Raumluft) Drucken E-Mail
Dienstag, den 29. Januar 2013 um 11:28 Uhr
Das Umweltbundesamt - bzw. genauer: die ad-hoc-AG Innenraumrichtwerte der Innenraumluftkommission (Umweltbundesamt) und der Obersten Landesgesundheitsbehörden, auch wenn mich diese Bandwurmbezeichnung jedesmal fertig macht - hat im Rahmen der letzten Sitzung der ad-hoc-AG vom 22./23.10.2012 bei andauernden Geruchsproblemen in Büroräumen nach Sanierungen neben der Messung der Raumluftfeuchte und der Feinstaubbelastung nun auch die Messung der Isothiazolinone empfohlen. Isothiazolinone werden z.B. als Konservierungsmittel in Wandfarben eingesetzt und können zu lang andauernden Raumluftbelastungen führen. Das Protokoll zur Sitzung ist jetzt online (vollständiger Link s.u.). Neben den Isothiazolinonen (TOP 8.4) wurden bei der Sitzung eine Reihe von weiteren innenraumluft-relevantenThemen behandelt (u.a. Ankündigung neuer Innenraum-Richtwerte). Das Ingenieurbüro ROLAND BRAUN führt bei Bedarf Raumluftmessungen für alle relevanten Parameter durch, z.B. auch für Feinstaub und für Isothiazolinone.

Links:
Protokoll der letzten Sitzung: http://www.umweltbundesamt.de/gesundheit/innenraumhygiene/46_kurzprotokoll.pdf
Infoseite Ing.-Büro Braun zu Raumluft: http://www.rolandbraun.de/index.php?option=com_content&view=article&id=14&Itemid=15
 
         feed-image

VDI-geprüfter
Fachingenieur RLQ
Registernummer
PZ-RLQ-012