Startseite » Aktuelles » Tonerstaub aus Druckern und Kopierern
Tonerstaub aus Druckern und Kopierern Drucken E-Mail
Mittwoch, den 05. September 2012 um 07:13 Uhr
In regelmäßigen Abständen taucht das Thema Tonerstaub und mögliche Gesundheitsgefahren in Funk, Fernsehen und Presse auf, was dann immer auch zu vielen Anfragen bei uns führt. Zwischenzeitlich wurde der Sachverhalt in mehreren Studien, z.B. durch das Umweltbundesamt, untersucht. Das Thema wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Während Unmweltbundesamt (UBA) und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) bei der Einhaltung allgemeiner Schutzmaßnahmen weitgehend Entwarnung geben, werden Tonerstäube von der Stiftung Nano-Control (hervorgegangen aus der Interessengemeinschaft der Tonerstaubgeschädigten) nach wie vor sehr kritisch gesehen. Messtechnisch ist das Problem nur schwer in den Griff zu bekommen. Orientierung kann der Feinstaub-Leitwert des Umweltbundesamtes geben, der messtechnisch überprüft werden kann.

Literatur zum Thema:
 
         feed-image

VDI-geprüfter
Fachingenieur RLQ
Registernummer
PZ-RLQ-012